Forggensee

Der Forggensee ist ein Stausee und mit 16,5 _qkm_ Wasserfläche und 30 km Uferlänge der viertgrößte See Bayerns. Ab Mitte Juni bis Ende Oktober ist der See voll aufgestaut und ein Paradies für alle Wassersportler. Segeln, surfen, rudern, paddeln, Boot fahren - auf dem Wasser ist Platz genug für alle. Die Städtische Forggensee-Schifffahrt durchkreuzt im Linienverkehr täglich die Fluten und bietet Sonderfahrten für Gruppen an. Das Ufer ist weitgehend unverbaut und vielerorts frei zugänglich. Badestrände mit Liege- und Spielplätzen und Uferpromenaden vervollständigen die Urlaubsatmosphäre. Auf reizvollen Wegen, teils in unmittelbarer Ufernähe, lässt sich der See zu Fuß oder per Fahrrad umrunden. Am Forggensee finden Sie den das Ludwig II. Musical und den Campingplatz Brunnen.
Alpsee

Geheimnisvoll und tiefgründig (bis 62 m Tiefe) versteckt sich der Alpsee hinter Hohenschwangau zwischen Felswänden und bewaldeten Hängen. Smaragdgrün leuchtet seine Wasserfläche. Ein romantischer Rundweg führt zum Teil direkt am Ufer, teils hoch über dem See entlang. Der Alpsee war König Ludwigs liebster Badesee und auch heute laden Badestrand und eine Freibadeanlage zum Eintauchen ein.
Bannwaldsee

Die ökologische Qualität des Bannwaldsees und seiner Umgebung findet ihren Ausdruck darin, dass das 560 Hektar große Gebiet zum Naturschutzpark erklärt wurde. Sumpfwiesen, Schilfgürtel und idyllische Pfade säumen das Ufer. Aber auch Badestrände, Liegewiesen und Spielplätze sind vorzüglich angelegt. Am Bannwaldsee gibt es einen traumhaft gelegenen Campingplatz. Man kann Boote leihen und sich einen Angelplatz suchen.
Schwansee

Verborgen zwischen Wäldern und Wiesen liegt der Schwansee abseits von Straßen und Verkehr. Er ist der ideale Badesee mit einem Freibadeplatz und großzügigen Liegewiesen. Sein Moorwasser ist von bester Qualität und erwärmt sich schnell, denn der See ist nicht sehr tief.